Navigationsmenüs (Musterschule)

Nachrichten

Zurück

06. Dezember 2017

Marienschüler gehen als Nikolaus ins Altenheim

An der Cloppenburger Marienschule ist es guter Brauch, dass am 6. Dezember der Nikolaus kommt. Traditionell verkleiden sich Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 10 als Nikolaus, Knecht Ruprecht und Engelchen und ziehen durch die Klassen. In diesem Jahr hatte der Nikolaus aber einen wichtigen Außentermin.

Auf Anfrage einer Mutter gingen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10C mit ihrer Klassenlehrerin Julia Ginter zum neuen Wohnpark am „Alten Lokschuppen“.

Normalerweise kommt der Nikolaus, der Schutzpatron der Kinder, Seefahrer und Metzger zu den Jüngsten unter uns. Doch in diesem Jahr konnten sich zwei Seniorengruppen auf einen Besuch freuen. Nachdem die Gruppe im kürzlich eingeweihten Altenheim „Alter Lokschuppen“ zwei Lieder gesungen hatte, kamen dann auch Nikolaus, Knecht Ruprecht und vier Engelchen herein und begrüßten die Bewohner. Eine Seniorin kannte sogar noch ein Gedicht von früher und so wurde dieses gemeinsam aufgesagt.

Abschließend verteilten dann die Engel kleine Schokoladen an die Bewohner bevor es wieder zur Schule ging.

Die Heimleitung begrüßte diesen Auftritt und wünschte sich einen aktiven Kontakt zwischen Schule und Altenheim. Auch den Jugendlichen hatte diese Aktion Spaß bereitet.