Navigationsmenüs (Musterschule)

Nachrichten

Zurück

15. März 2018

Osterkerze wird überreicht

Marienschüler gestalten Osterkerze

Am heutigen Donnerstag überreichten Margret Neteler und Schülerinnen und Schüler des WPK Kunst im Jahrgang 10 die Osterkerze an unseren Schulseelsorger Manfred Quatmann. In jedem Jahr soll eine Schule diese Kerze gestalten. Jetzt war die Marienschule an der Reihe. Die Kerze soll in Zukunft in der St. Josef-Kirche stehen.

Sina Oloew, die den Entwurf für die Osterkerze geplant hatte, erklärte die Bedeutung der Gestaltung der Kerze.

Es geht darum, dass alle Menschen gleich viel wert sind. Es kommt nicht darauf an, welche Hautfarbe jemand hat, wie alt man ist, welchen Körperbau man hat und welcher Religion jemand angehört. Jede Person hat die selben Rechte und ist genauso wichtig wie Andere.

Das gewählte Mosaikmuster soll verdeutlichen, dass die ganze Welt bunt und jeder einzelne Mensch auf seine Art besonders und einzigartig ist.

Feuer und Wasser sind komplette Gegensätze, jedoch wird beides benötigt, um ein gutes Leben führen zu können.

Das Wasser symbolisiert die Reinheit und steht zudem für neues Leben, auf welches ein jeder Mensch ein Recht hat.

Die Flamme wiederum steht ebenso wie die Taube für den Heiligen Geist, der immer allen zur Seite steht und jeden begleitet.

Außerdem steht die Taube für Frieden, weil unter den Menschen Frieden herrschen und niemand seinem Mitmenschen Leid zufügen soll.