Navigationsmenüs (Musterschule)

Nachrichten

Zurück

20. November 2020

Marienschule bewirbt sich um Deutschen Schulpreis 2020.21 Spezial

Seit 2006 werden jährlich von der Robert Bosch Stiftung und der Heidehof Stiftung – gemeinsam mit der ARD und der ZEIT Verlagsgruppe gute Schulen und ihre innovativen Schulkonzepte ausgezeichnet. Für den Wettbewerb 20/21 hat die Stiftungsgruppe mit einem Spezial sich den Themenbereich der Auswirkungen der Corona-Pandemie vorgenommen und möchte zukunftsweisende Konzepte auszeichnen, die Schulen im Umgang mit der Krise entwickelt haben. Damit sind innovative Maßnahmen angesprochen, die das Potenzial haben, Lernen und Lehren langfristig zu verbessern.

Großansicht öffnen

Erstmalig nimmt nun auch die Marienschule an diesem Wettbewerb teil. Anmeldeschluss war der 15.Oktober 2020. In dieser Woche gab es nun einen digitalen Schulbesuch von Frau Professor Miriam Vock, Professorin für empirische Unterrichts- und Interventionsforschung an der Universität Potsdam. In einem 40-minütigen Gespräch, an dem Simone Hegger-Flatken, Ingo Gerdes und die Elternratsvertreterin Sandra Behrens-Jacobsen teilnehmen durften, ging es um die eingereichte Konzeption zur Umsetzung der durch die Corona-Pandemie notwendig gewordenen Maßnahmen. Nun wird ein Expertenteam die eingereichten Konzeptionen auswerten. Gerade in diesem Jahr haben sich besonders viele Schulen gemeldet, zumal der Gewinn auch recht attraktiv ist.

Alle Schulen, die es mit ihren Konzepten in die TOP 30 schaffen, werden zum Schulpreis-Camp Anfang 2021 eingeladen. Dort können sich die Schulen miteinander vernetzen und gemeinsam an ihren Konzepten arbeiten. Dabei werden sie von Bildungsexpertinnen und -experten unterstützt. Die für den Deutschen Schulpreis 20|21 Spezial nominierten Schulen – die TOP 15 – erhalten jeweils einen Anerkennungspreis in Höhe von 5.000 Euro. Bei einer Preisverleihung im Frühjahr 2021 werden die sechs Preisträger öffentlich gewürdigt und ausgezeichnet. Sie erhalten jeweils ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro. Alle nominierten Schulen werden in das Entwicklungsprogramm des Deutschen Schulpreises aufgenommen. Unter dem Motto „ZusammenWachsen!“ werden die Schulen in ihrer Weiterentwicklung unterstützt und begleitet.

Wir drücken der Marienschule ganz fest die Daumen, einen Platz unter den besten teilnehmenden Schulen zu erreichen.