Aktuelle Seite: Start > Realschulzweig > Fächer / Aktionen > Darstellendes Spiel > "Franzosen" fahren zum Theater

"Franzosen" fahren zum Theater

Rendez-vous: Paris

Was wäre, wenn eine junge Deutsche und ein junger Franzose sich über das Internet kennen lernen würden? Sie erfahren von den Interessen und Vorlieben des Anderen, treffen sich regelmäßig zur vereinbarten Zeit ‘online’ und vertiefen schließlich den Kontakt per e-mail.
Aber was wissen sie wirklich voneinander?
Viktoria glaubt, dass sie mit Victor Noir einen ‘Märchenprinzen’ per Internet gefunden hat und macht sich auf zu dem verabredeten ‘Rendez-vous: Paris’. Wird sie ihren Märchenprinzen finden oder entpuppt er sich als Frosch? Das erste Treffen misslingt, also macht sie sich auf die Suche kreuz und quer durch Paris. Paris ist immer noch ein Mythos, eine Weltstadt mit vielen Gesichtern in der, abseits der ausgetretenen Touristenpfade, ganz unterschiedliche Kulturen aufeinander treffen. Die Metro ist nicht nur das ideale Verkehrsmittel um von Punkt A zu Punkt B zu gelangen, zugleich kann man hier Paris mit seinen Bewohnern von ‘unten’ kennen lernen. Je nach Linie, Station, ‘arrondissement’ und Tageszeit spielt sich im Untergrund ein anderes ‘Pariser Leben’ ab. Die Stationen tragen klangvolle Namen und egal wo man wieder nach oben steigt, jedes Quartier hat sein ganz eigenes unverwechselbares Flair. Victoria trifft auf der Suche nach ihrem Liebsten aus dem Internet auf Menschen aus Fleisch und Blut, normale, witzige und skurrile Typen. Ob galanter Taschendieb, verkannter Poet, ‘clochard’, arabischer Händler, chinesischer Koch, jeder bringt ihr auf seine Weise die Besonderheiten und den Charme von Paris näher... Aber wo ist Victor Noir?

Auf diese Reise sind die Marienschüler des Faches Französisch der Jahrgänge 9 und 10 am Montag in der Ludgerusschule in Vechtra gegangen. Dort hatte das Knirpstheater in einem zwei Personenstück unter Mitwirkung der Schüler ein kleines ‘Stück Paris’ mit in die Schule gebracht und den Schüler/innen die Gelegenheit geboten, lebendige Dialoge zu erleben und Situationen trotz fehlender Vokabeln im Zusammenhang zu begreifen. Damit sie an entscheidenden Stellen ‘den Anschluss’ nicht verpassten, gab es in allen Stücken Kurzpassagen auf deutsch. Ganz nebenbei wurde ein wenig Frankreich und französische Lebensart vermittelt.

Aktuelle Seite: Start > Realschulzweig > Fächer / Aktionen > Darstellendes Spiel > "Franzosen" fahren zum Theater