Aktuelle Seite: Start > Realschulzweig > Fächer / Aktionen > Darstellendes Spiel > Marienschüler wohlbehalten zurück

Marienschüler wohlbehalten zurück

44 Marienschüler erobern die „Skiwelt-Wilder Kaiser“ in Österreich

Am Sonntagabend machten  sich 44 Schüler des 7. und 8. Jahrgangs der OBS Marienschule sowie 5 Begleitpersonen auf den langen Weg nach Westendorf. Erwartet wurden sie von einer Menge Neuschnee und Temperaturen knapp unter dem Gefrierpunkt. Besser konnte es kaum losgehen. Während der weiteren Tage strahlten die Schüler mit der Sonne oftmals um die Wette. Nur selten setzte die Sonne sich nicht gegen die Wolken durch. So konnten die Jugendlichen nicht nur an ihren Fertigkeiten mit den Ski arbeiten, sondern auch das einmalige Panorama des knapp 240 Kilometer umfassenden Skigebietes genießen. Nach täglich je zwei Stunden Unterricht am Vor- und Nachmittag in vier leistungsdifferenzierten Gruppen konnten die Marienschüler sich in der Unterkunft „Funpark Westendorf“ weiter vor allem sportlich austoben. Eine Kletterwand, ein Indoor-Soccerplatz, ein Kicker, eine Tischtennisplatte und unterschiedliche Gemeinschaftsräume wollten von den Jungen und Mädchen genutzt und erkundet werden. Neben der abschließenden Skitaufe, bei der alle Neulinge erfolgreich in den erlauchten Kreis der Skifahrer aufgenommen werden konnten, und dem Besichtigen eines Igludorfes, entpuppte sich auch der Besuch einer Nachtrodelbahn als ein weiteres Highlight. Die Höhe, die Länge und das Tempo der zwei unterschiedlichen Bahnen waren eine andere Hausnummer als das, was man von unseren hiesigen Hügeln gewohnt ist.

Insgesamt bleibt: Eine fantastische Woche liegt hinter uns und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Aktuelle Seite: Start > Realschulzweig > Fächer / Aktionen > Darstellendes Spiel > Marienschüler wohlbehalten zurück