Aktuelle Seite: Start > Realschulzweig > Fächer / Aktionen > Darstellendes Spiel > Sport: Mädchenfußball

Sport: Mädchenfußball

                                                                                                                                             

Jugend trainiert für Olympia

Nicht gerade vom Glück verfolgt wurde das Fußball-Mädchen-Team der Marienschule heute (16.3.17) bei dem Kreisgruppenentscheid des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ in Oythe.  Nur aufgrund des Torverhältnisses gelang ihnen nicht der Einzug ins Halbfinale.

Dabei hatte das Turnier für die Kickerinnen der Marienschule gut begonnen: Mit 1:0 durch ein Tor von Paula Biemann gewannen sie das Auftaktspiel gegen die St. Ludgeri- Realschule aus Löningen. In den folgenden Partien gegen das Gymnasium aus Löningen und das Gymnasium aus Damme verlor die Mannschaft jeweils knapp mit 1:0. Die mangelnde Torausbeute wurden den jungen Spielerinnen zum Verhängnis. Im letzten Spiel gegen das Gymnasium Lohne zeigten die Spielerinnen dann ihr bestes Spiel und gewannen verdient mit 1:0 durch ein Tor von Jessica Müller. Allerding fehlte ein Tor in diesem Spiel, um Platz 2 in der Gruppe zu sichern und damit den Einzug ins Halbfinale. Hinter dem Gymnasium Damme (12 Punkte) lagen die Mannschaften aus Lohne (Torverhältnis 4:3), Löningen (3:3) und die Marienschule (2:2) gleichauf mit 6 Punkten. Schade für die Mädchen, die sich von Spiel zu Spiel steigerten und sich gut verkauft haben.

Spielerinnen der Marienschule: Jessica Müller, Paula Biemann, Louisa Vaske, Nicole Felbert, Katharina Tabeling, Leonie Wiese, Pia Koopmeiners, Lene Koopmeiners, Wiebke Ellmann, Emma Sperveslage.

Aktuelle Seite: Start > Realschulzweig > Fächer / Aktionen > Darstellendes Spiel > Sport: Mädchenfußball