Aktuelle Seite: Start > Realschulzweig > Fächer / Aktionen > Darstellendes Spiel > Polenfahrer sind zurück

Polenfahrer sind zurück

10 Jahre Schüleraustausch zwischen der Marienschule OBS i.k.T. Cloppenburg und dem Publiczne Gmnazjum SRKAK in Siemianowice Slaskie Polen

Dieses Jahr besuchten 15 Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 unserer Marienschule, begleitet von Frau Maj und Frau Ginter, vom 22. – 28. Mai Polen. Morgens um 2.00 Uhr begann die Reise von Cloppenburg nach Dortmund. Ab da ging es weiter mit dem Flugzeug und anschließend wieder mit dem Bus zur Pension in Gliczarow Gorny im Tatra-Gebirge. Die ganze Woche besuchten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit der polnischen Gruppe zwei Workshops zum Thema „Werte der Handarbeit in der digitalisierten Welt“. Miteinander wurde Keramik gebrannt und Glas bemalt. Um unserer Namenspatronin am 23. Mai nicht nur in Cloppenburg, sondern auch in Polen zu gedenken, reisten wir am Mittwoch zusammen mit der polnischen Gruppe nach Zakopane, wo zu Ehren der Erscheinung Marias in Fatima eine Kirche erbaut wurde. Dort begrüßte uns der Pfarrer und erzählte uns die Geschichte um die Entstehung der Kirche. Zwischen den Workshops blieb aber auch Zeit, um  Ausflüge zu unternehmen und den Austauschpartner noch mehr kennenzulernen. So hatten die Jugendlichen die Möglichkeit  die Therme in Bukowina zu besuchen und am Freitag den größten Freizeitpark Polens Energylandia in Zator. Dann ging es in die Familien, um die Gastfamilie, die polnischen Bräuche und die Kultur besser kennen zu lernen. Am Sonntag um 3.00 Uhr nachts mussten sich die Schülerinnen und Schüler jedoch wieder tränenreich voneinander verabschieden. Gegen Mittag ist die Reisegruppe mit vielen neuen Erfahrungen wohlbehalten in Cloppenburg angekommen. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler sowie die betreuenden Lehrer möchten ihren Dank an das Deutsch-Polnische Jugendwerk, an die Schulstiftung St. Benedikt und an den Förderverein sowie die Schulleitung der Marienschule aussprechen, die diese Begegnung finanziell unterstützt haben.

Reisetagebuch der Schülerinnen und Schüler:

Tagebucheintrag von Angelina Parfirov 9aH
An diesem Samstag bin ich um halb 9 aufgestanden. Zusammen mit meiner Austauschpartnerin Angelika haben wir haben gemeinsam mit der Gastfamilie gefrühstückt und uns fertig gemacht. Wir sind dann in das Einkaufszentrum Selesia gefahren und haben uns dort mit Janine und Olga getroffen.  Im Shoppingzentrum trafen wir auch Florian, Daniel, Kuba und Jonas. Wir klärten Zeit und Ort ab, wann wir uns alle wieder treffen. Wir sind dann gemeinsam zu Angelika gegangen und haben Mittag gegessen und auch schon um 16 Uhr waren wir bei der Schule. Dort zeigte Patryk eine Präsentation mit Bildern von der gemeinsamen Woche. Als diese fertig war, gab es einen Snack mit Stehkaffee und dann fuhren wir auch wieder zu Angelika. Wir haben uns frisch gemacht, denn um 19 Uhr sind wir zu Patryk gefahren und haben ein Abschlussgrillen gemacht, wir haben dort Karten gespielt, geredet, gesungen und auch getanzt! Es war ein wirklich schöner Abend. Unvergesslich!

Aktuelle Seite: Start > Realschulzweig > Fächer / Aktionen > Darstellendes Spiel > Polenfahrer sind zurück